Erfolge meiner Kursabsolventen II

Auch Anna Buchwinkel hatte ein sehr erfolgreiches Jahr! Eine ihrer Kurzgeschichten erschien im Piperverlag und ist dort frei zu lesen. Außerdem hat sie einen Verlagsvertrag mit der reommierten Literaturagentur von Gudrun Hebel unterschreiben können und wird 2019 ihren ersten Roman im Piper-Verlag veröffentlichen! Cover und Details folgen! Herzlichen Glückwunsch!

Zum Inhalt: Else glaubt mit Ende 50 in Schlagersänger Bernhard Bardensiehl endlich die große Liebe gefunden zu haben, auch wenn sie ihn vorerst nur aus der Ferne anschmachtet. Doch der Tod macht ihr einen Strich durch die Rechnung, denn Bernhard verunglückt. So schnell lässt sich Else ihr Glück jedoch nicht nehmen und so verteidigt sie ihn gegen den Außendienstmitarbeiter des Todes, Detlef, der Bernhard holen soll. Als neuer Mitarbeiter der Life Limited Ltd. ist Detlef eigentlich dafür zuständig, Lebensfäden zu durchtrennen, findet jedoch bald mehr Gefallen daran, stattdessen Leben zu retten ...

Eine meiner Kursabsolventinnen - Tina Grashoff - präsentiert ihr Talent für ebenso hinreißende wie lustige Texte in einem Blog - absolut lesenswert!
Der Blog über den inneren Kritiker ICKE
Damit die Welt endlich mal erfährt, wie er wirklich ist.

Icke ist ein überaus lästiger Mitbewohner, der den lieben langen Tag das macht, was er am besten kann: Kritisieren, meckern, alles madig reden, unqualifizierte Bemerkungen vom Stapel lassen, sich überall einmischen, rumsitzen und blöd gucken.
Entstanden ist dieser Blog 2018, während einer hartnäckigen, von Icke verschuldeten Schreibblockade, und als Rache für seine ständige Anwesenheit.
Das hat er jetzt davon.

www.schreibundseele.de

Klappentext:

Auch mit fast dreißig hofft Jaromir noch immer auf seinen Durchbruch als Comiczeichner und dümpelt von einem schlecht bezahlten Grafikjob zum nächsten. Kein Wunder also, dass seine Freundin sich für eine männliche Alternative mit besseren Perspektiven entschieden und ihn mit seinem dreibeinigen Kater in der winzigen Dachwohnung zurückgelassen hat. Damit nicht genug, droht ihm sein Vermieter auch noch mit der Zwangsräumung. Zum Glück hat Jaromir jedoch aufmunternde Freunde. Mit ihnen teilt er eine Leidenschaft, die dabei hilft, den Kopf frei zu bekommen: das Geocaching. Bei der GPS-gestützten Suche nach Caches in gut versteckten kleinen Dosen findet er weit mehr, als er wollte. Sein Plan, den Frauen vorerst abzuschwören, gerät dabei gehörig ins Wanken …

Kommentar: »Finde mich! – Glück in kleinen Dosen« ist ein spritzig geschriebenes Buch, das einfach gute Laune macht. Es erzählt die Geschichte des Ex-Designstudenten Jaromir, der sich mit spärlich bezahlten Aufträgen als Zeichner mehr schlecht als recht durchs Leben schlägt. Privat stolpert der liebenswerte Chaot von einer grandios gescheiterten Beziehung direkt ins nächste Abenteuer. Seine einfallsreichen Versuche, die neue Liebe für sich zu gewinnen, erinnern daran, wie wunderschön und zugleich schrecklich kompliziert es sein kann, frisch verliebt zu sein. Dabei ist »Finde mich!« alles andere als ein seichter Liebesroman: Jaromir führt den Leser ebenso durch tiefgründige Facetten seines Lebens. Allem voran sorgen seine kuriosen Erlebnisse beim Leser jedoch für ein breites Grinsen.

Ich freue mich, euch den Erzählband "Metà - später" von Lilo Wessel vorstellen zu können. Er ist im Tredition Verlag erschienen. Herzlichen Glückwunsch!

Zum Inhalt: Metá – später« ist die Lebensphilosophie der Bewohner eines malerischen Fischerdorfes vor der Kulisse des Taygetos-Gebirges auf dem Peloponnes. Jetzt scheinen langgehegte Hoffnungen, Wünsche und Träume endlich wahr zu werden: Eine neue, eine alte Liebe, glückliche Zweisamkeit, ein Leben ohne Zwänge, hemmungsloser Sex, eine gemeinsame Reise, Ansehen, Erfolg und Geld, ein schnittiges Auto, das Ende der Einsamkeit. Doch im Moment der Erfüllung ist bereits das Scheitern angelegt und so nehmen kleine und große Tragödien ihren Lauf ...

Herzlichen Glückwunsch, Simon Valta!  Deine wunderbare Eske ist nun zwischen Buchdeckeln!

 
"Die Skipperin und der Guru" - ein witziger Roman über einen verschrobenen Guru, der auf Eskes Segelschiff ein Selbsterfahrungsseminar leitet und diese damit fast in den Wahnsinn treibt ...

 

Konflikte sind vorprogrammiert:
Acht Teilnehmer eines Selbsterfahrungsseminars aus Hessen unternehmen eine einwöchige Reise durch das Wattenmeer. In der Enge eines alten Segelschiffes prallen die unterschiedlichsten Charaktere aufeinander. Besonders zwischen Boris, dem esoterisch angehauchten Leiter der Gruppe, und der kratzbürstigen holländischen Skipperin Eske
kommt es zum Streit, der sich bald in eine Hassliebe steigert. Vor Borkum gerät das Schiff in Seenot. Danach hat sich an Bord alles verändert.

Meine besten Glückwünsche für Fred Schumacher und seinen Roman "Reichstag for Sale"!

Zum Inhalt: Berlin 2003 - Nach achtzehn Jahren trifft Skei seine ehemalige Ostberliner Geliebte Julia. Er ist pleite, gesteht das aber nicht und erzählt, er kaufe gerade ein Hotel in der Karibik, um dort zu leben und zu arbeiten. In der Notlage braucht er dringend ein paar Millionen und hat die Idee, sich als Staatssekretär auszugeben und im Regierungsauftrag den Reichstag im Sale and Lease Back Verfahren an ausländische Investoren zu verkaufen.

Bier mit DIR – Na dann: „Prost“

Ein frisch gezapfter Liebesroman

Das Autorinnenteam Marion Bischoff (Clausen/Rheinland-Pfalz) und Tina Grashoff (Mallorca) veröffentlicht mit „Bier mit DIR“ einen spritzig-schäumenden Liebesroman im Rhein-Mosel-Verlag.

Eines vorweg: Wenn Sie einen Roman lesen wollen, der bierernst ist und Sie beim Lesen auf keinen Fall schmunzeln oder gar lachen wollen, nehmen Sie „Bier mit DIR“ am besten gar nicht erst in die Hand. Haben Sie jedoch Lust auf spritzige Dialoge und spannende Details über Bier, das Ganze versehen mit einer ordentlichen Portion Liebe und Freundschaft und einem Hauch Lokalkolorit, dann ist dieser 368-Seiten Roman genau das Richtige für Sie.

 

Ich wünsche Tina Grashoff und Marion Bischoff allesGute!

 

Außerdem betreibt Tina Grashoff einen wundervollen Block:

Schreib und Seele - Mein Leben mit Icke -- Absolut lesenswert!

 

Heidi Troi hatte schreibtechnisch ein Superjahr: Erst der Agenturvertrag mit der renommierten Literaturagentur Gudrun Hebel und dann dank der Agentur ein doppelter Verlagsvertrag für ihren Krimi mit dem Benevento Verlag UND noch ein weiterer Buchvertrag für ein Kinderbuch. Genial, Heidi, ich gratuliere dir!

Auch meine Autorin Ines Keerl hat Grund zu Feiern: Ihre Serie "Pausenbrot Reloaded" läuft und läuft!

 Klappentext:

Goodbye langweilige und halbaufgegessene Brotboxen. Unser Planner bietet für jeden Schultag gesunde und abwechslungsreiche Pausenbrotsnacks rund ums Brot, Obst, Gemüse, Salaten, Milch- und Milchersatzprodukten, Desserts, Shakes und mehr – saisonal und selbstgemacht, preiswert und lecker.

Jetzt NEU: Auch mit Ausmalbuch!

Basierend auf den Erinnerungen ihrer Großmutter, Jahrgang 1922, die den zweiten Weltkrieg als Krankenschwester erlebte, schildert Sandra Jungen die Geschichte einer jungen Frau, die ihre Zweifel an der NS-Ideologie viel zu lange verdrängt ... Sandra bietet überdies Ko-Lektorate an. In ihrem Hauptberuf ist sie Fotografin und macht wundervolle  Autorenfotos! Schaut mal auf ihrer Webseite rein!

Mareike Fröhlich hat 2018 auch ihren ersten Vertrag für ein eigenes Buch unterzeichnen können. Herzlichen Glückwunsch, Mareike, für den Vertrag mit dem Droste Verlag!

Ich gratuliere Mareike Fröhlich! Sie ist nicht nur Herausgeberin und Mitautorin dieser wunderbaren Krimianthologie, sondern auch Mitglied bei den Mörderischen Schwestern!

Ebenso mit einer Kurzgeschichte vertreten sind auch noch zwei andere meiner Kursabsolventinnen: Gabi Schmid und Birgit Adam! Auch euch meinen herzlichen Glückwunsch!

Birgit Jennerjahn-Hakenes hat "Glücksorte" für den Droste Verlag geschrieben - und das Buch läuft und läuft! Daraufhin hat Birgit gleich noch einen Buchvertrag bekommen, so dass hier bald noch mehr Buchcover erscheinen werden! Herzlichen Glückwunsch, Birgit! Ein sagenhafter Erfolg!

Ich freue mich für Nina Badelt: "Glücksorte in Mannheim" im Droste Verlag erscheint im September 2019. Herzlichen Glückwunsch!

Nach "Schattenpferde der Rocky Mountains" hat Natascha Birovljev nun auch noch den zweiten Band der wundervollen Serie herausgebracht: "Die Schattenkrähe der Rocky Mountains" - Romane voll bezaubernder Magie!

"Ihr mich auch" ist der Erstling von Pia Herzog über eine Frauenfreundschaft, die unter die Haut geht!

Auch Thomas Salzmann gratuliere ich! Sein Krimi um die Ermittlerin Frederike erscheint im Herbst im Emons Verlag!

Herzlichen Glückwunsch Heike Sonn zum Buchvertrag mit der Edition Oberkassel! Der Roman "Mit Lampenfieber und Musik" erschient im Januar 2019.

Liebesromane von Sandra Pulletz - sehr vielseitig! "Ein Ire zum Verlieben" ist im Hawkify Books Verlag erschienen. Auf der ersten Seite seht ihr noch weitere Werke von ihr!

Herzlichen Glückwunsch, Dagmar Wolf, zum ersten Buchvertrag mit dem Droste Verlag!

Auch Sabina Sagmeister ist sehr erfolgreich mit ihren Kinderbüchern! Ich wünsche dir weiterhin so viel Erfolg mit deinen Büchern im G+G Kinder- und Jugenbuchverlag und mit deinen Kursen.

Herzlichen Glückwunsch, Christine Schär! Sie hat in gleich drei Anthologien Veröffentlichungen! "Hilfe, ich bin Mama" ist im Cherrytea Verlag erschienen. "Drachenwelten" im Kelebek-Verlag. "Schattenflammen" im Bookspot Verlag.

Und jetzt ist auch ihr erstes Kinderbuch erschienen: "Priaten küssen keine Frösche" . Viel Erfolg!

Juliane Jacobsen hat sich inzwischen nicht nur als Autoin verschiedener Kinderbücher einen Namen gemacht, sondern schult in ihren Workshops Autorenstimmen und kümmert sich um Autorenmarketing.

Ina May hat schon einige Krimis im Emons Verlag verlegt, das neueste davon seht ihr direkt unten. Außerdem schreibt sie Western!  "Morgen ist ein neuer Tag" erscheint im Oktober 2019 im Brighton Verlag, "Gestern ist nie vergessen" ist schon auf dem Buchmarkt, es ist ebenfalls im Brighton Verlag erschienen - ihr könnt also gleich loslesen! Herzlichen Glückwunsch, Ina!

"Der Bulle vom Ammersee" ist Ina Mays neuster Krimi - erschienen im Gmeiner Verlag.

"Tod in der Schlucht": 

 

Schauplatz des Verbrechens ist die legendäre Wolfsschlucht im Biathlonmekka Oberhof, wo während eines Weltcuprennens eine Leiche auftaucht.  Da heißt es: Bloß keine Panikmache, eine solche Meldung kann der Wintersport jetzt nicht gebrauchen. Privatermittler Caspar Brandt soll sich der Sache annehmen  und erlebt viele böse Überraschungen auf dem Weg zur Wahrheit.

 

Herzlichen Glückwunschen, Stefanie Grimm! Feiertage und andere Katastrophen ... das kennt jeder! Und jeder wird ihre Geschichten lieben!