Eine Auswahl meiner Romane als Lea Korte

 

Auszeichungen und Rezensionen findet ihr HIER

 

Kastilien im Jahr 1491, kurz vor der Übergabe Granadas an die Katholischen Könige, von der die Maurin Zahra und ihre Familie in dramatischer Weise betroffen sind: denn sie gehören zu den Feinden des neuen Regimes!

Ein packendes und wirklichkeitsgetreues Historiendrama vor dem Hintergrund einer der spannendsten Epochen der spanischen Geschichte: die Vertreibung von Mauren und Juden, die Hatz der Inquisition auf alle conversos“, den Maurenaufstand im Albaicín – und die schrecklichen Folgen für Zahras Familie.

Werden sich Zahra und Ihren retten können?

Andalusien im 15. Jahrhundert: Zwischen Mauren und Christen toben erbitterte Kämpfe - Kämpfe, die auch das Leben der jungen Zahra nicht unberührt lassen. Als Hofdame und enge Vertraute Aischas, der Hauptfrau des Emirs, gerät sie in ein grausames Spiel aus Intrigen und rücksichtslosen Machtkämpfen. Dann verliebt sie sich ausgerechnet in den Kastilier Gonzalo - eine Liebe, die sie in tödliche Gefahr bringt...

Eine spannende historische Epoche und eine verbotene Liebe

Isabella Kunatz ist Paartherapeutin – und hat genug von Männern. Vor ihrem untreuen Freund flieht sie nach Mallorca. Hier will sie nichts anderes tun, als in Ruhe wandern und ihre Lieblingsbücher lesen. Doch schon beim Frühstück baggert sie ein dreister Engländer an, den sie sofort abblitzen lässt. Wenig später muss sie auf ihrer ersten Wanderung gleich Erste Hilfe leisten. Ein Einheimischer mit besten Deutschkenntnissen und wunderschönen Augen hat sich das Bein gebrochen. Isabella bringt ihn nach Hause – doch das soll nicht das letzte Mal gewesen sein, dass sie ihn gesehen hat. Und auch der penetrante Engländer lässt sich nicht so leicht abschütteln. Mit Tempo und Witz erzählt – eine Liebeskomödie unter südlicher Sonne respektive südlichem Mond.

Spanien im 17.Jahrhundert: Die 15jährige baskische Adlige Catalina de Erauso wird von ihren Eltern ins Kloster gesteckt, doch kurz vor der Weihe gelingt ihr die Flucht in die Freiheit. Schnell merkt Catalina, dass sie in der Welt als Frau nicht überleben kann. Sie verkleidet sich als Mann - ein unverzeihlicher Frevel im Zeitalter der Inquisition - und lässt sich ein auf ein Leben voller Gefahren, das sie bis nach Südamerika führt. Sie sucht dort ihren Geliebten, der von ihrer wahren Identität selbst dann noch nichts ahnt, als sie Seite an Seite mit ihm in der königlichen Armee kämpft...
Der Roman einer mutigen Frau, die das Unmögliche wagte und deren Leben ein einziges Abenteuer war.


Das steinerne Auge:

 

Bekannte Autoren historischer Romane haben sich zu einem ungewöhnlichen Projekt zusammengefunden. Ein geheimnisvoller Stein wandert durch die Jahrhunderte und wird Zeuge von Überwachung, Verfolgung, Verschwörungen, Terror und Mord. Die überaus spannenden Episoden verfaßten Martina André, Angeline Bauer, Jörgen Bracker, Malachy Hyde, Sabine Ebert, Peter Erfurt, Klas Ewert Everwyn, Harald Gröhler, Olaf Kappelt, Beate Klepper, Lea Korte, Walter Laufenberg, Oliver Pifferi, Heidi Rehn, Alessa Schmelzer, Sabine Wassermann, Ruben Wickenhäuser, Barbara Zoeke.

Lesezeichen (zu bestellen bei der Autorin)